CD Vorstellung

Yes We Glam (Album Version)

Rock 'n' Roll Hospital (Album Version)

Domina (Album Version)

Kurzversionen aller Songs vom Album Yes, we glam!  gibt es auf unserer Seite Musik.

Presse

„Die zweite Chromantic Flash Veröffentlichung ist […] erstklassig produziert und überzeugt mit einem Ohrwurmcharakter, der einer kleinen Invasion dieser wirbellosen Tiere gleicht.“
{n.a.} - Metal Hammer Juni 2017

„Mit ihrem ex-präsidialen Bekenntnis 'Yes, we glam!' und gezücktem Lippenstift verteilen CHROMANTIC FLASH aus München […] ordentliche Arschtritte. Zudem hat Sängerin Caya Belle die passende freche Stimme, und die Songs des Vierers sind so mitreißend, wie das Outfit augenschädigend ist.“
{7,5 von 10 Punkten} - Rock Hard Mai 2017  (#360)


„Es gibt sie doch noch, Bands aus Deutschland, die sich mit großen Buchstaben GLAM auf die Fahne geschrieben haben. Chromantic Flash ist eine solche und mit Texten wie 'Rock It, Lipstick & Mascara' (aus dem Titelsong), Songs wie 'We Chose To Pose' oder den Outfits der vier Musiker wirkt dies alles auch verdammt authentisch.“
{7,5 von 10 Punkten} - Hardline Ausgabe 32


„Dass aus Süddeutschland brauchbarer Glam Rock kommt, ist beileibe keine Neuigkeit. […] Der Vierer liefert mit 'Yes, we glam!' jedenfalls ein durchaus respektables Full-length-Debüt ab, das sich hinter diversen aktuellen Releases aus Skandinavien nicht zu verstecken braucht.“
{n.a.} - Rock Hard Dezember 2016  (#355)

„Glam Rock im 80s-Style, aber mit aktueller Produktion. […] Die einfach gestrickten Lieder kommen mit Biss daher und gehen gut nach vorne.“
{n.a.} - Break Out Heft 05/16

„Schrill-bunte Outfits, massiver Einsatz von Make-up und Haarspray sowie energiegeladener, Gitarren-getriebener Rock ‘n‘ Roll lassen absolut keinen Zweifel daran, dass das Quartett aus dem Süden Bayerns sich in den glamourösen Zeiten der späten 70er und frühen 80er Jahren am wohlsten fühlt.“
{n.a.} - Good Times Nr. 5/2016

„Der Vierer um Caya Belle verfolgt sein Ziel, mehr Glam in die Welt zu bringen, konsequent und über weite Strecken musikalisch durchaus ansprechend. 'Analyzed', 'Hey Poser' und viele andere Songs gehen schnell ins Ohr.“
{7,5 von 10 Punkten} - Rock It! #95

„Bei CHROMANTIC FLASH trifft […] 70er-Jahre-Glam auf fette Metal-Breitseiten und irgendwie hat die Band das richtige Händchen, um beide Musikstile ohne jegliche Peinlichkeit in einen Topf zu werfen und ein wildes Musik-Gebräu namens `Yes, we glam!´ darin zum Köcheln zu bringen.“
{11 von 15 Punkten} - Musikreviews.de

„Für die Fans von gut gemachten Glam Metal, der sich an den oben genannten Bands [Poison, Ratt, L.A. Guns] orientiert, ist das Debüt von CHROMANTIC FLASH ein Muss. Die Münchner spielen sich musikalisch und produktionstechnisch auf sehr hohem Niveau an die Spitze der deutschen Hairspray-Szene.“
{11 von 15 Punkten} - My Revelations

„Ob Glam, Rock oder Metal, CHROMANTIC FLASH haben für mich die perfekte Mischung hinbekommen und das Album rockt wie Sau, [...] beim Genuss dieser Scheibe gibt es nur eins, Regler voll aufreißen!!!“
{8,8 von 10 Punkten} - FFM-Rock